Brennwert

Brennwert ist eine Band der Kulturwerkstatt e.V. Reutlingen.
Lassen wir sie sich selbst vorstellen.
„Es tut einfach gut, bei Brennwert zu musizieren.“ sagen sie.
Und: „“Man wächst mit der Musik zusammen“.
„Die Einschränkung ist nicht wichtig.
Der Spaß an der Musik steht im Vordergrund.“

Brennwert spielt eine Mischung aus Balladen und Rock.
Alle ihre Lieder sind selbst geschrieben.
Einige Musiker*innen der Band texten gerne.
Die Band: „Wir sind frei in dem, was wir tun.“

Brennwert wurde 2009 als Internatsband gegründet.
2011 haben sie ihre erste CD aufgenommen.
2014 und 2019 folgten weitere Alben.
Die Band ist schon oft aufgetreten.

Ihre Musik macht Ihrem Publikum viel Spaß.
Und Ihnen selbst auch.
Sie sagen:
„Es macht Freude, den Leuten zu zeigen, was wir so schaffen.“
„Sich zu treffen, ist für uns Abwechslung vom Alltag.“
„Wir passen einfach gut zusammen.“
„Ich mache gerne mit den Bandkolleg:innen Musik.
Das gab es bei mir davor noch nie.“

Besetzung

Sarah: Tamburin
Diane: Keyboard/ Cajon
Marius: Schlagzeug
Tobias: Gesang
Julian: Bass
Frederic: E-Gitarre
Christian: E-Gitarre

Diskografie

Unerhörtes (2011)
Rigoros fomos (2014)
Zwischentöne (2019)

Video

Es gibt eine Doku in sechs Teilen.
Sie handelt von der Entstehung der ersten CD.
Youtube: Unerhörtes-Die Doku (2011)

Kontakt

E-Mailb.neugebauer@kulturwerkstatt.de
Webseite: www.kulturwerkstatt.de
Facebookhttps://www.facebook.com/KulturwerkstattReutlingen
YouTubehttps://www.youtube.com/user/kulturwerkstattev
Instagramhttps://www.instagram.com/kulturwerkstatt_reutlingen/
Telefon: 07121/334071

Drei Mitglieder der Band Brennwert, live beim Auftritt auf einer Freilichtbühne, mit E-Gitarre, E-Bass und Cajon. Der Cajonspieler singt in ein Mikrophon.

Brenz Band

Es ist einfach über die Brenz Band zu schreiben.
Es ist schwierig kurz über sie zu schreiben.
Sie haben schon so viel gemacht und erlebt.

Sie waren schon UNESCO Botschafter.
Sie sind in China und Ecuador aufgetreten.
Ein Oberbürgermeister spielte schon bei Ihnen mit.
Sie haben viele Preise und Ehrungen erhalten.
Diese passen kaum auf eine ganze Seite.
Horst Tögel hat die Band gegründet.
Er wurde zum Beispiel mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.

Die Band wurde bereits 1977 gegründet.
Damit gehört sie zu den dienstältesten inklusiven Bands.
Kennt Ihr eine, die es schon länger gibt?

Sie treten oft für einen guten Zweck auf.
Und immer mit sehr viel Spaß an der Musik.

Mitglieder der Brenz Band

Ihr könnt ein Buch über sie lesen.
Es heißt „Von Quito in die Cannstatter Kurve“
Ihr könnt Ihre Musik hören.
Zum Beispiel auf der CD „Herrn Hömseders musikalische Klasse 4“
Ihr könnt Videos von Ihnen sehen.

All das findet Ihr auf Ihrer Webseite.

Hier könnt Ihr ihr Lied „Eliza Jane“ hören:

Kontakt

Anschrift
Das Logo der Brenz-Band mit Dudelsack, Akkordeon und Trommel

Die Brenz Band e.V.
c/o Jürgen Dietl
Fröbelstrasse 20
D-71634 Ludwigsburg

E-Mail:

info@brenzband.de

Webseite

http://www.brenzband.de/

Telefon

Mobil: +49 – (0)173 3422 395

„Inklusion rockt!“ im Radio

Handiclapped startet eine eigene Radiosendung!
Sie kommt an jedem ersten Donnerstag im Monat.
Die erste Ausstrahlung gibt es übermorgen:
4. Februar 2021 – 16:00 bis 17:00 Uhr
auf www.rockradio.de

Sie trägt den Titel:
„Handiclapped präsentiert: Inklusion rockt!“

Da wird vor allen Dingen Musik gespielt.
Sie kommt von inklusiven Bands aus ganz Deutschland.
Natürlich werden auch Bands aus diesem Blog dabei sein.
Dazwischen gibt es Wortbeiträge.

Wenn Ihr Wünsche habt, dann schickt die gerne an Handiclapped.
Email:  info@handiclapped-berlin.de

Das ist ein Vorhaben zusammen mit rockradio.de

Einschalten und Weitersagen nicht vergessen!

DYNAMIT Online-Party

Die DYNAMIT meldet sich zurück!
Aus aktuellem Anlass diesmal als ONLINE-PARTY!
Samstag, 13. Februar 2021, 18 – 21 Uhr
LIVE AUS DEM LIDO

Ihr könnt im Internet dabei sein.
Bei euch zuhause oder wo immer ihr seid.
Es wird viel Musik gespielt.
Es werden Grüße vorgelesen.
Bilder werden gezeigt und mehr.

Ihr könnt mitmachen!  
Sendet Grüße, Zeichnungen, Fotos oder Musikwünsche.

Schreibt der DYNAMIT eine E-Mail oder eine Postkarte. 
Wenn Ihr wollt mit Eurem Namen.
Dann kann er vorgelesen werden.

E-Mail: info@dynamis-berlin.de
Post: Dynamis e.V., Oldenburger Str. 9, 10551 Berlin

Am 13.02.2021 geht auf die Internetseite:
www.dynamis-berlin.de
Dort gibt es dann einen Link.
Da klickt ihr einfach drauf und los geht es!

Ladet mit dazu ein, wen ihr wollt!
Ob jung oder alt, in Berlin und anderswo!

Ein gutes Bild macht besonders Spaß.
Idee: Laptop an den Fernseher oder Beamer anschließen.
Ein gutes Ton bringt auch besonders Spaß.
Idee: Nutzt einen Bluetoothlautsprecher.

Flyer mit den gleichen Informationen wie im Text.


Irre Typen

Die Band „Irre Typen“, das sind vier Musiker.
Sie haben das Motto
„Jeder ist anders, einfach genial,
auch du bist richtig – ein Original!“

Die Band um Musikpädagoge Jürgen Weiss ist anders.
Sie möchte anders sein.
Damit möchte sie Anstöße geben.  
Weniger Kopf – mehr Bauchgefühl im Leben. 
Mehr helfende Hände – weniger Ellenbogen. 

Die Auftritte der Gruppe sind voller Energie.
Ihre Lust am Spielen reißt das Publikum mit.
Nicht selten wird getanzt.
Die Band ist auch sehr erfahren.
Schon über 20 Jahre gibt es sie.
In Obertshausen sind sie eine lokale Größe.
Das liegt bei Offenbach und Hanau.

„IRRE TYPEN“ wird unterstützt von den Behindertenwerkstätten Hainbachtal/Offenbach
und der Musikschule Obertshausen.

Hört gleich rein

„Mit dem Herzen sieht man mehr“

„Mit dem Herzen sieht man mehr“

„Total normal“

„Total normal“

„Olla kalla“

„Olla kalla“

Video

Es gibt auch ein Video als Trio.
Mit dem Titel „Irre Typen“ gibt es Euch einen Vorgeschmack:
Irre Typen Video auf Vimeo

Kontakt

info@werkstaetten-hainbachtal.de

AWO Kreisverband Offenbach a. M. – Stadt e. V. und Werkstätten Hainbachtal gGmbH
Waldstraße 353
63071 Offenbach a. M.

Soulhossas

Die Soulhossas rocken schon seit dem Jahr 2000.
Sie spielen einen gewaltigen Hossa-Rock.
Gemischt mit leidenschaftlichem Gesang.
Die Band rockt nicht nur.
Sie lädt zur gemeinsamen Party ein.

Damit haben Sie viele Fans erobert.
Sie kommen aus Reutlingen.
Das ist eine Stadt in Baden-Württemberg.
Sie sind schon an vielen Orten aufgetreten.
Sie begeisterten zum Beispiel in Köln, Trier und Tirol.
Sogar beim Bundespräsidenten hatten sie einen Auftritt.

Selbst Corona kann sie nur bremsen aber nicht stoppen.
Sie und Ihre Fans vermissen Ihre Auftritte schmerzlich.
Sie proben weiter,
mit Abstand und Masken versteht sich.
Sie sagen: „Weitermachen? KLARO!“

Ihre Fans sagen:
„Die Hossa-Soundwand dringt unaufhaltsam in die Gehörgänge ein. Ein bisschen weiter oben sorgt sie für gute Laune.“
„Das ist sie, die wahre Lebensfreude!“

Die Soulhossas sind eine Band der Kulturwerkstatt e.V. Reutlingen.

Besetzung

Schlagzeug: Matthias Stöckl
Keyboard, Gesang: Manuel Hubatschek
Gitarre, Gesang: Felix Schweikert
Gesang, Show: Harald Beck
Gitarre: Markus Widmaier
Bass: Biggi Neugebauer

Der Sänger der Soulhossas live auf der Bühne, klatscht dem Publikum vor, im Hintergrund die Bassistin
Soulhossas live auf der Bühne, drei Bandmitglieder Singen jeweils in ihr Mikrofon, im Hintergrund die Bassistin

CD-Veröffentlichungen
Rock Relaxt (2004),
Wir rocken ab (2008),
Unerhörtes (2011),
Krachmatt (2011),
Rigoros Famos (2014)

Die sechs Mitglieder der Band Soulhossas live beim Aufgriff auf einem Marktplatz

DVD
Soulhossas Welten – on and off stage
Ein Film über die Band beim Rocken und beim Jobben (2009)

Kontakt

Tel: 07121/334071
E-Mail: b.neugebauer@kulturwerkstatt.de
Webseite: www.kulturwerkstatt.de

Facebook: https://www.facebook.com/KulturwerkstattReutlingen
YouTube: https://www.youtube.com/user/kulturwerkstattev
Instagram: https://www.instagram.com/kulturwerkstatt_reutlingen/

Myspace: http://www.myspace.com/soulhossas

STR8MUDDI / DAT MUDDI

STR8Muddi / Dat Mutti, dass ist Claudia Russo.
Sie ist Graffiti- und HipHop-Künstlerin.
Jens aus der BarrMusik Redaktion hat sie gesprochen.
Sie trafen sich im Park, mit genügend Corona Abstand.

Jens: „Claudia, schön Dich zu treffen!
Was hat Dich zum Musik machen gebracht?“
Claudia: „Eine Gruppe von jungen Rappern und Sprayern aus Spandau hat mich inspiriert.
So entdeckte ich HipHop für mich als Kunstform.
Dann fing ich an mich damit auszuprobieren.
Ich schrieb eigene, ehrliche Texte aus meiner Lebenswelt.
Und bastelte an Beats in meinem ersten kleinen Heimstudio.“

Claudia und Jens auf einer Parkbank im Gespräch, mit Hund der von Laufrädern. unterstützt wird im Vordergrund

Jens: „Und später hast Du den Schritt auf die Bühne gewagt?“
Claudia: „Ja. Dann bin ich oft aufgetreten.
Unter anderem bei Handiclapped und im YAAM.
Zum Beispiel bei der Großen HipHop Offensive.“
Da enstand auch das Foto oben. (Anmerkung der Redaktion)
Claudia weiter: „Die erfrischend offenen Art der Leute hat mich begeistert.
Die haben unbeschwert und ohne Masken ihren Gefühlen freien Lauf gelassen.“

Claudia lächelnd auf einer Parkbank, mit ihrem Hund, der in die Kamera guckt. Grüne Blätter im Hintergrund

Jens: „Was ist das für ein Gefühl für Dich, auf der Bühne zu sein?“
Claudia: “ Wenn ich auf der Bühne stehe, fühle ich mich frei.
Wie bei einem Base-Jump.
Hier kann ich mich mitteilen, mir selbst und anderen Mut machen.
Es ist ein so gutes Gefühl zu sehen, wie Menschen mit, teilweise schwersten, Beeinträchtigungen tanzen, feiern und ausflippen.“

Claudi und Jens im Park, beide lachen ausgelassen

Jens: „Und wie geht es Dir abseits der Bühne?“
Claudia: „In den letzten Jahren habe ich ganz viele Höhen und Tiefen durchlebt.
Trotz Schmerzsuizidalität und Depressionen habe ich mich nie aufgegeben.
Kämpfen lohnt sich immer!
Diese Botschaft möchte ich mit meiner Musik und in meinen Texten weitergeben.“

Claudia auf der Parkbank, lächelt in die Kamera und macht das Vicotry Zeichen mit ihrer Hand

Jens: „Vielen Dank für das Gespräch, Claudia!
Wir freuen uns auf Deinen nächsten Auftritt!“

E-Mail
muddiz_ent@gmx.net

Facebook
https://www.facebook.com/DatMuddiBerlin/

Videos und Hörproben

Man läuft dem Leben hinterher (SoundCloud – Audio)

MELLOWVIBES_Deutschlands_vergessene_Kinder MUDDI-DIR LISA (Youtube – Video)

Geh deinen Weg (Facebook – Audio)

Wenn nach dem Text noch Beat übrig ist (Youtube – Video)

Turiazz

Mögt ihr sanften Jazz?
Mögt ihr eine Band die swingt?
Mögt Ihr eine schöne Frauenstimme? Oder auch mehrere?
Dann ist diese Band genau richtig für Euch.
Sie heißt Turiazz.

Es ist ein Quintett.
Das heißt es spielen und singen fünf MusikerInnen.
Sie spielen Stücke aus Swing, Bossa und Pop.
Sie spielen viele Standards.
Das sind Lieder die beliebt sind. Und die oft gespielt werden.
Lieder wie Girl From Ipanema, Sunny und Autumn Leaves.

Turiazz spielt und singt sie auf Ihre Art.
Hier könnt ihr reinhören und träumen.

Die Band wird von barner16 unterstützt.
Das ist ein Netzwerk aus KünstlerInnen.
Es kommt aus Hamburg- Altona.
Das ist ein bunter Stadtteil in Hamburg.
Es sind KünstlerInnen mit und ohne Handicap.

Besetzung von Turiazz:

  • Turiya Reimers (Gesang)
  • Tamara Keitel (Gesang)
  • Sophia Oster (Keyboards, Gesang)
  • John Hughes (Kontrabass)
  • Peter Buhrhorn (Schlagzeug)

Webseite: https://barner16.de/bands/turiazz

Kontakt, wenn Ihr Turiaz buchen möchtet: 
booking@barner16.de

Die WS Rocker

Sie haben ihre gemeinsame Liebe zur Musik entdeckt. 
Da haben alle ihre Lieblingslieder mitgebracht. 
Dann haben sich alle ein Trommelinstrumenten ausgesucht.
Marcel begleitete auf der Gitarre. 
So fingen sie an Lieder zu spielen. Und zu singen. 
Das war vor 10 Jahren. 

Es sind immer 8 bis 12 MusikerInnen dabei. 
Ein fester Kern bestand über die ganze Zeit. 
Sie spielen mit Herzblut Coverversionen bekannter Schlager.
Lieder aus den 60er Jahren bis heute.  

Die WS Rocker sind schon mehrfach aufgetreten.
Sie spielten zum Beispiel bei Handiclapped.
Und auf Festen der Lebenshilfe. 

Sie haben eine eigene CD aufgenommen. 
Dabei haben StudiomusikerInnen geholfen. 
Auch das Quartiersmanagment von Spandau hat dabei geholfen. 

CD Cover Die WS Rocker Matthias, Johanne, Tommy, Karl, Getty, Marion, Holger, Rudi, Kay, Oliver, Marcel

Ihre Lust an der Musik ist ungebrochen. 

Sie freuen sich schon auf zukünftige Auftritte.

Ansprechpartner
Marcel Jung, Lebenshilfe Berlin

E-Mail
Marcel.Jung@lebenshilfe-berlin.de

Rückseite CD Cover Die WS Rocker, mit den Titeln: Butterfly, Capri Fischer, Der junge mit der Mundharmonika, Die Gitarre und das Meer, Die kleine Kneipe, Griechischer Wein, Moskau, My Bonnie, Tränen lügen nicht, Ansage

Hand in Hand

Heute zeigen wir Euch ein tolles Musikvideo!
„Hand in Hand“ hat es gemacht.
„Hand in Hand“ das sind 14 MusikerInnen.
Sie schreiben mit Leidenschaft eigene Lieder.
Die Band wurde im Jahr 2012 gegründet.
Sie kommt aus Neuerkerode bei Braunschweig.

Sie spielt Pop-Rock.
Sie singen deutschsprachige Texte.
Ihren Auftritten reißen mit.
Dort spielen sie auch aktuelle Coversongs.
Die Band tritt oft auf.
2018 spielten sie beim Filmfestival „50 Filmmomente im Leben“.

Die Band beteiligt sich an vielen sozialen Projekten.
2016 hat die Band das Lied „Gemeinsam auf dem Weg“ aufgenommen.
Es wurde zusammen mit Jan-Heie Erchinger gemacht.
Das ist ein bekannter Künstler (ehemals Jazz Kantine).
Dadurch haben sie viel Aufmerksamkeit bekommen.

Endlich ist das erste Studioalbum der Band fertig!
Es enthält zehn selbstgeschriebene Lieder.
Sie drücken den Zusammenhalt der Band aus. Und ihre Vielfältigkeit.
Einen Vorgeschmack bietet das neue Musikvideo „Berlin“.
Ihr könnt es Euch ab sofort auf YouTube ansehen:

Kontakt

Ansprechpartner: Hannes Vollrath
Email: hannes.vollrath@neuerkerode.de
Anschrift: Neuerkeröder Wohnen und Betreuen GmbH,
Wabeweg, 338173 Sickte-Neuerkerode

%d Bloggern gefällt das: